Was sind Terpene in CBD?

Veröffentlicht amApril 28 2022

What are Terpenes in CBD?

Wenn Sie sich ein wenig mit CBD (Cannabidiol) und seinen potenziellen gesundheitlichen Vorteilen beschäftigt haben, sind Sie vielleicht auf die Erwähnung von Terpenen gestoßen. Terpene stellen aromatische Verbindungen dar, die in einer Vielzahl von Pflanzen vorkommen, wie viele gängige Kräuter, Früchte, Gemüse und Blumen. Insbesondere die Cannabis-Sativa-Pflanze, aus der CBD hergestellt wird, enthält viele verschiedene Arten von Terpenen. Die Mengen und Arten von Terpenen, die in einem endgültigen CBD-Produktsortiment zu finden sind, hängen jedoch ziemlich stark vom jeweiligen Produktionsprozess und der gewünschten Endverwendung des Produkts ab.

Während Terpene in vielen verschiedenen Arten von Cannabis reichlich vorhanden sind, haben wir unten einige der häufigsten in fertigen CBD-Produkten aufgelistet:

Terpene in CBD gefunden

  1. Caryophyllen
  2. Humulen
  3. Limonen
  4. Linalool
  5. Myrcen
  6. Pinen

Wenn es um ihre Präsenz in einer Vielzahl von Pflanzen geht, sind Terpene im Allgemeinen für die Bereitstellung von Duft verantwortlich. Jedes Mal, wenn Sie auf einem Bauernmarkt frisches Obst und Gemüse riechen oder das Aroma eines frisch geschnittenen Blumenstraußes einatmen, genießen Sie im Allgemeinen die Terpene. Wie zu erwarten, sind Terpene wegen ihres aromatherapeutischen Nutzens populär geworden, und Sie können auch CBD-Produkte mit Terpenen finden, die entweder während des Produktionsprozesses hinzugefügt oder beibehalten werden, hauptsächlich weil die gesundheitlichen Vorteile von Terpenen in letzter Zeit Aufmerksamkeit erregen. Und in einigen Fällen sagen Benutzer, dass das Vorhandensein von Terpenen in CBD-Produkten die Gesamtwirksamkeit von CBD steigern kann. Dieses Phänomen wird als Entourage-Effekt bezeichnet..

Was sind Terpene in CBD?

In der Cannabis-Sativa-Pflanze, die auch CBD und andere Cannabinoide enthält, wurden mehr als 200 verschiedene Terpene identifiziert. Allerdings treten nur etwa eine Handvoll dieser aromatischen Verbindungen in Konzentrationen auf, die hoch genug sind, um als signifikant angesehen zu werden. Jedes Terpen hat unterschiedliche physikalische Wirkungen und medizinische Eigenschaften, die ein CBD-Produkt verbessern können. Tatsächlich können Terpene extrem wichtig sein, wenn es um die Gesamtwirksamkeit eines CBD-Produkts geht. Terpene können nicht nur dazu beitragen, die Erfahrung von CBD-Ölbenutzern individuell anzupassen, sondern sie können auch die Wirkung der wichtigsten Cannabinoide, einschließlich CBD, verstärken. In ihrem natürlichen Zustand haben Cannabinoide wie CBD und Tetrahydrocannabinol (THC) keinen Geruch, sodass der Duft des von Ihnen gewählten CBD-Produkts wahrscheinlich auf das Vorhandensein von Terpenen zurückzuführen ist..

Beispielsweise führt die Zugabe von Linalool und Myrcen zu einem CBD-Produkt mit entspannenderen, schlaffördernden Eigenschaften. Aber das Hinzufügen von Limonen und/oder Caryophyllen könnte zu einem Produkt führen, das Konzentration und Energie fördert. Sie können also je nach dem Gesamteffekt, den Sie erzielen möchten, zwischen CBD-Produkten auswählen. Insgesamt haben viele CBD-Anwender berichtet, dass eine CBD-Tinktur oder ein Öl mit Terpenen für sie vorteilhafter ist als ein CBD-Produkt, das einfach auf Destillaten oder Isolaten basiert.

Eine Denkrichtung besagt, dass die Verwendung von CBD-Produkten mit dem gesamten Spektrum der verfügbaren Terpene den sogenannten Entourage-Effekt erzeugt. Mit anderen Worten, das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Die Verwendung eines Breitband- oder Vollspektrum-CBD-Produkts mit enthaltenen Terpenen kann dazu beitragen, die Wirkung von CBD zu verstärken und Ihnen eine größere therapeutische Wirkung zu verleihen, als wenn Sie CBD in isolierter Form einnehmen würden.

Beispielsweise hilft das Terpen Limonen dem Körper, andere Terpene effizienter aufzunehmen, und Caryophyllen kann direkt mit Cannabinoidrezeptoren interagieren. Die Wirkung von Terpenen ist größtenteils der Grund dafür, dass verschiedene Cannabissorten für denselben Benutzer unterschiedliche Wirkungen haben können. Dies hängt nicht nur mit ihrem Cannabinoidverhältnis zusammen, sondern auch mit dem Vorhandensein spezifischer Terpene und ihren einzigartigen, individuellen Qualitäten. Der Entourage-Effekt ist auch der Grund, warum viele Anwender CBD-Öl mit breitem Spektrum oder CBD-Vollspektrumöl CBD-Isolatprodukten überlegen halten.

Machen CBD-Terpene high??

Die kurze Antwort ist nein. In der Tat ist dies ein großer Unterschied inCBD vs. THC. Die psychoaktive Wirkung, die typischerweise mit Marihuana verbunden ist, hängt ausschließlich mit THC zusammen. Und damit CBD-Produkte legal in den Vereinigten Staaten verkauft werden können, müssen sie eine THC-Konzentration von weniger als 0,3 Prozent enthalten. Solange Sie also Ihre CBD-Produkte bei einem Händler Ihres Vertrauens kaufen (einem Händler, der Testberichte von Drittanbietern für seine Produkte weitergibt), können Sie sicher sein, dass Sie nicht das Gefühl der Euphorie verspüren werden, das mit der berauschenden Wirkung von THC verbunden ist.

Enthält CBD Terpene??

Während Terpene natürlich in der Cannabispflanze vorkommen, enthalten nicht alle CBD-Endprodukte Terpene. In einigen Fällen ist dies ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal zwischenHanföl vs. CBD-Öl. Einige Hersteller entfernen einige oder alle Terpene, um ein CBD-Isolatprodukt herzustellen, das nichts als reines CBD enthält. Es gibt jedoch einige Diskussionen darüber, ob Sie die vollen Vorteile von CBD auch ohne das Vorhandensein dieser natürlich vorkommenden Terpene genießen könnenandere Cannabinoide.

Bei Farmer & Chemist können Sie sicher sein, dass alle unsere CBD-Produkte Terpene enthalten, die natürlicherweise in Hanf vorkommen.

Wie man CBD-Terpene verwendet

Der Nutzen, den Sie aus den in einem CBD-Öl oder einem anderen Produkt enthaltenen Terpenen ziehen, hängt weitgehend von Ihrer Konsummethode ab. Eine gute Faustregel ist, Terpene so zu behandeln, wie Sie ein ätherisches Öl behandeln würden, das Sie für die Aromatherapie verwenden, was bedeutet, dass Sie sie entweder topisch oder oral verwenden können. Beispielsweise wurde gezeigt, dass sowohl Myrcen als auch Limonen die Gesundheit des Verdauungssystems unterstützen, sodass Sie möglicherweise von der Einnahme eines essbaren CBD-Produkts profitieren, das eines oder beide dieser Terpene enthält. Linalool hingegen kann mit seiner entspannenden Wirkung am besten wirken topisches CBD Produkte, die Sie weiterhin riechen, wenn sie in die Haut einziehen.

Letztendlich wird das gewünschte Ergebnis dazu beitragen, zu bestimmen, von welchen Terpenen Sie mehr in Ihrem CBD-Endprodukt sehen möchten. Verschiedene Terpene haben sehr unterschiedliche Eigenschaften und jedes hat ein einzigartiges Aroma oder einen einzigartigen Duft, der das CBD-Erlebnis noch verstärkt. Wenn Sie sich beispielsweise das nächste Mal für ein CBD-Produkt entscheiden, um einen bestimmten Schmerzpunkt oder ein bestimmtes Bedürfnis zu behandeln, das von Angstzuständen bis hin zu Schlaflosigkeit, Entzündungen oder etwas anderem reicht, könnten Sie einen Blick auf die CBD-Produkte werfen, die Terpene enthalten, die diese Ergebnisse direkt beeinflussen können.s.

Wenn Sie den vollen Entourage-Effekt erzielen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie die Etiketten aller CBD-Produkte lesen, die Sie in Betracht ziehen. Sie sollten sicherstellen, dass Sie entweder ein Breitband- oder Vollspektrum-CBD-Produkt von einem Einzelhändler kaufen, dem Sie vertrauen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch das mit Ihrem Produkt verbundene Analysezertifikat lesen, damit Sie das Terpenprofil überprüfen können. Durch die Prüfung des Analysezertifikats können Sie auch überprüfen, ob Ihr Produkt weniger als 0,3 Prozent THC enthält. Und wenn Sie jemals neugierig auf Terpene in einem Produkt sind und/oder sie nicht im Analysezertifikat aufgeführt sehen, zögern Sie nicht, sich direkt an das Unternehmen oder die Marke zu wenden.

Welche Terpene sind in CBD enthalten?

Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf einige der spezifischen Terpene werfen, die in fertigen CBD-Produkten zu finden sind:

1. Caryophyllen

Caryophyllen kommt natürlicherweise in Nelken, Zimt und schwarzem Pfeffer vor und ist eines der interessantesten und vielversprechendsten Terpene, die Sie in CBD-Produkten finden werden. Caryophyllen verleiht einigen Cannabispflanzensorten einen würzigen, holzigen oder pfefferartigen Duft. Das vielleicht vielversprechendste Merkmal dieses speziellen Terpens ist seine potenzielle Fähigkeit, mit dem Endocannabinoid-System auf ähnliche Weise wie Cannabinoide zu interagieren. Es kann auch analgetische und entzündungshemmende Wirkungen hervorrufen. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Caryophyllen Schlaflosigkeit, Schmerzen und Muskelkrämpfe reduziert und als Antioxidans verwendet werden kann..

2. Humulen

Humulen, ein weiteres häufig in der Hanfpflanze vorkommendes Terpen, kann als Appetitzügler und entzündungshemmendes Mittel wirken. Sein Aroma ähnelt dem von Hopfen, auch hier findet man hohe Konzentrationen an Humulen. Andere humulenreiche Pflanzen sind Koriander, Nelken und Basilikum.

3. Limonen

Wie der Name vermuten lässt, ist Limonen in der Schale von Zitrusfrüchten enthalten. Sein Duft ist der von Limette, Orange und Zitrone, und Limonen ist dafür bekannt, antimykotische Eigenschaften zu haben. Darüber hinaus kann es Entzündungen reduzieren, die Stimmung verbessern und sogar Angstzustände lindern. Wenn Limonen in CBD-Öl vorhanden ist, kann es helfen, die Absorptionsrate anderer Terpene zu erhöhen.

4. Linalool

Das Terpen Linalool erzeugt ein zartes, blumiges Aroma, mit dem Sie wahrscheinlich vertraut sind, wenn Sie den Duft von Lavendel oder Kamille mögen. Tatsächlich könnte Linalool das Terpen sein, das die meisten Menschen wahrscheinlich erkennen werden. Viele Marken infundieren CBD-Öle und andere Gesundheits- und Schönheitsprodukte mit Linalool, einfach wegen des schönen Dufts, aber es wird auch oft zu CBD-Öl hinzugefügt, um eine stärkere beruhigende Wirkung zu erzielen und seine Anti-Angst-Wirkung zu intensivieren. Dieses Terpen wird oft mit Gefühlen der Ruhe und Entspannung in Verbindung gebracht. Während Linalool am bekanntesten in Lavendel ist, findet man es auch in Rosenholz, Lorbeer, Zitrusfrüchten und Birke.

5. Myrcen

Myrcen, ein weiteres weit verbreitetes Terpen in der Cannabispflanze, hat einen erdigen, scharfen Kräuterduft, ähnlich wie die Cannabisblüte. Das Aroma wird auch oft als moschusartig beschrieben und ist der Hauptduft, der typischerweise mit der Cannabispflanze assoziiert wird. Das Myrcen-Terpen ist dafür bekannt, dass es starke entspannende Wirkungen auf den Körper hat, die manchmal zu Schläfrigkeit führen. Darüber hinaus wird Myrcen für seine antibakterielle und schmerzlindernde therapeutische Wirkung angepriesen. Neben der Hanfpflanze und Cannabis kommt Myrcen auch in Thymian, Mango, Zitronengras und Lorbeerblättern vor. Seine medizinischen Eigenschaften umfassen entzündungshemmende, antibakterielle, antiseptische und antimykotische Eigenschaften.

6. Pinen

Pinen ist ein weiteres Terpen, das sich durch seinen Namen verrät und in Kiefernnadeln und einigen Zitrusfrüchten sowie in Rosmarin und Salbei vorkommt. Das Pinenterpen wird seit langem als Teil der traditionellen chinesischen Medizin für seine therapeutischen Vorteile respektiert, zu denen auch seine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung gehört. Pinen kann auch als Bronchodilatator verwendet werden, was Asthmatikern zugute kommen kann, und es hat einen Duft, der oft als scharf und süß beschrieben wird. Außerdem kann sich Pinen positiv auf Gedächtnisleistung und Wachheit auswirken..

7. Terpinolen

Terpinolen ist das Terpen, das Cannabispflanzen ihre rauchigen und holzigen Aromen verleiht. Es kommt auch häufig in Salbei und Rosmarin vor und ist bekannt für seine antioxidativen, antibakteriellen und sogar beruhigenden Eigenschaften. Es wurde festgestellt, dass Terpinolen das zentrale Nervensystem dämpft, wodurch es möglich wird, Angstzustände zu reduzieren und Entspannung und Schläfrigkeit zu fördern. Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass Terpinolen gut für die Atemwege sein könnte. Tatsächlich wird Rosmarin seit langem zur Förderung der Gesundheit der Atemwege verwendet.

Terpene verbessern das CBD-Erlebnis

Terpene sind weitgehend mit ihren heilenden Eigenschaften und einzigartigen Düften verbunden und haben eine Vielzahl von therapeutischen Anwendungen, nicht zuletzt die Aromatherapie und die potenzielle Fähigkeit, das gesamte CBD-Erlebnis zu verbessern.

Wie immer empfehlen wir Ihnen, Ihren Arzt aufzusuchen, um Cannabisprodukte in jedes Behandlungsregime aufzunehmen, und bei der Auswahl eines verantwortungsbewussten Produkts Ihre Sorgfaltspflicht zu erfüllen. Denken Sie daran, dass seriöse Marken immer ein Analysezertifikat ausstellen, das den genauen Inhalt eines Produkts aufschlüsselt. Wir bei Farmer & Chemist sind stolz darauf, eine zuverlässige Quelle für viele verschiedene Arten von CBD-Produkten zu sein, die natürlich vorkommende Terpene enthalten. Wann immer Sie eine zusätzliche Perspektive benötigen, können Sie sich gerne an unser qualifiziertes Team von Apothekern und Forschern wenden. Wir sind hier um zu helfen!!

Mehr Beiträge