Zeigt sich CBD bei einem Drogentest?

Veröffentlicht amMärz 14 2022

Does CBD Show Up on a Drug Test?

Viele Verbraucher haben ein wachsendes Interesse an der Verwendung von Cannabidiol oder CBD als therapeutisches Heilmittel für eine Vielzahl von häufigen Erkrankungen, einschließlich Angstzuständen, Schlaflosigkeit und chronischer Schmerzbehandlung. Aber dieser Anstieg des Interesses hat auch zu wachsenden Bedenken darüber geführt, ob es möglich ist, dass CBD-Öl bei einem Drogentest auftaucht. Während CBD eine der häufigsten chemischen Verbindungen ist, die in der Cannabis-Sativa-Pflanze (der gleichen Ursprungspflanze wie Marihuana) vorkommt, gibt es einige wichtige Unterschiede in der Art und Weise, wie CBD den Körper beeinflusst und somit durch traditionelle Drogentests nachgewiesen wird.

Häufig gestellte Fragen zu CBD und Drogentests

  • Zeigt sich CBD bei einem Drogentest??
  • Kann CBD-Öl dazu führen, dass Sie einen Drogentest nicht bestehen??
  • Wie können CBD-Produkte einen Drogentestfehler auslösen??
  • Wie viel THC muss vorhanden sein, um bei einem Drogentest registriert zu werden?
  • Zeigt sich CBD bei einem Haarfollikeltest??
  • Zeigt sich CBD in einem Speicheltest am Straßenrand??
  • Was ist, wenn ich wegen CBD-Öl einen Drogentest nicht bestehe??

CBD ist eine von Hunderten von chemischen Verbindungen, die in der Familie der Cannabis-Sativa-Pflanzen vorkommen. Tatsächlich ist Cannabis Sativa eine äußerst vielseitige Pflanze, die für viele verschiedene Zwecke angebaut werden kann, darunter Lebensmittel, Baumaterialien und ihre bekannteren medizinischen und Freizeitzwecke. Bis heute haben Forscher etwa 400 verschiedene chemische Verbindungen in der Cannabispflanze identifiziert.

Zwei der häufigsten sind Cannabidiol (CBD) und Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC). Zum jetzigen Zeitpunkt hat die U.S. Food and Drug Administration angeordnet, dass Cannabisprodukte mit mehr als 0,3 Prozent THC illegal sind. Tatsächlich listet die U.S. Drug Enforcement Agency THC als Droge der Liste I auf, und es wird in fast jedem herkömmlichen Drogentest zusammen mit Alkohol, Amphetaminen, Benzodiazepinen, Opiaten und Kokain untersucht.

CBD hingegen hat in den letzten Jahren als praktikable Alternative zu verschreibungspflichtigen Medikamenten Aufmerksamkeit erregt, wenn es um die Behandlung der Symptome vieler verschiedener Gesundheitszustände geht. Und während die Erforschung der ultimativen gesundheitlichen Vorteile von CBD noch früh ist, sind viele optimistisch in Bezug auf die langfristigen Gesundheits- und Wellnessvorteile. Die zunehmende Akzeptanz von CBD-Öl als therapeutisches Mittel lässt Sie sich fragen, ob Sie durch die regelmäßige Anwendung des Cannabinoids Gefahr laufen, einen Drogentest nicht zu bestehen. Wir haben alles, was Sie tun müssen, unten in den FAQs unten beschrieben.

Häufig gestellte Fragen zu CBD und Drogentests

Zeigt sich CBD bei einem Drogentest??

Normalerweise nicht. Die meisten Standard-Drogentests sind darauf ausgelegt, die Cannabisverbindung THC oder jeden THC-Metaboliten nachzuweisen, der die chemische Verbindung ist, die Marihuana innewohnt und eine berauschende Wirkung hervorruft.

Sofern der Drogentest nicht speziell als CBD-Drogentest konzipiert ist, wird er nicht als Testergebnis registriert.

Beachten Sie jedoch, dass jeder, der Ihren Drogentest anfordert, die Möglichkeit hat, zu verlangen, dass CBD in die Liste der zu suchenden Substanzen aufgenommen wird. Dies ist jedoch höchst ungewöhnlich, insbesondere in Gebieten, in denen die Verwendung von CBD üblich und legal ist..

Hier gibt es jedoch einen ernsthaften Vorbehalt. Sie müssen sehr vorsichtig mit der Art des CBD-Öls sein, das Sie verwenden, und mit den spezifischen Inhalten, die es enthält. Technisch gesehen müssen alle legalen CBD-Produkte in den Vereinigten Staaten weniger als 0,3 Prozent THC enthalten. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass CBD-Produkte nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration reguliert werden, daher kann es einige CBD-Produkte geben, die höhere Mengen an THC enthalten.

Kann CBD-Öl dazu führen, dass Sie einen Drogentest nicht bestehen??

Unter normalen Umständen nicht. Wenn Sie ein hochwertiges, reines CBD-Produkt verwenden, das 0,3 Prozent THC oder weniger enthält, wird CBD-Öl Sie nicht dazu bringen, einen Drogentest nicht zu bestehen. Nur wenn der THC-Gehalt in Ihrem CBD-Produkt über dem gesetzlichen Schwellenwert von 0,3 Prozent liegt, ist es wahrscheinlich, dass Sie ein positives Drogentestergebnis erhalten oder wenn Sie mehr als die empfohlene Tagesdosis konsumieren.

Aus diesem Grund ist es für einen CBD-Benutzer so wichtig, die Etiketten aller gekauften CBD-Produkte sorgfältig zu lesen und CBD nur bei einem seriösen Einzelhändler zu kaufen. Beispielsweise enthalten die meisten unserer CBD-Produkte bei Farmer & Chemist überhaupt kein THC. Und diejenigen, die Spuren von THC enthalten, liegen unter der gesetzlichen Grenze von 0,3 Prozent. Es ist auch wichtig zu prüfen, ob das CBD-Produkt, das Sie kaufen, ein Breitband-CBD oder ein Vollspektrum-CBD ist. Breitband-CBD-Produkte enthalten mit viel geringerer Wahrscheinlichkeit Spuren von Rest-THC. Breitband-CBD ist weniger weit verbreitet als Vollspektrum-CBD und wird meistens als Öl oder Tinktur verkauft.

Darüber hinaus finden Sie CBD in isolierter Form. CBD-Isolat ist aus Hanf gewonnenes CBD und es ist völlig rein, ohne zusätzliche Verbindungen aus seiner Ausgangspflanze, was bedeutet, dass es absolut kein THC enthalten sollte. Möglicherweise sehen Sie diese Art von CBD als Öl oder Tinktur oder als kristallines Pulver oder kleine Platte. Sie können auch mit Ihrem Arzt oder Apotheker darüber sprechen, welche Art von CBD für Sie sinnvoll istwie man CBD-Öl einnimmt damit es am effektivsten ist.

Wie können CBD-Produkte einen Drogentestfehler auslösen??

Ein CBD-Produkt kann nur dann ein positives Drogentestergebnis auslösen, wenn es mehr als die gesetzlich vorgeschriebenen Mengen an THC enthält. Denken Sie daran, dass sowohl die Hanfpflanze als auch die Marihuanapflanze Teil der Cannabis-Sativa-Familie sind. Aus Hanf gewonnenes CBD ist völlig legal, solange es 0,3 Prozent THC oder weniger enthält. Aus Hanf gewonnenes CBD weist mit viel geringerer Wahrscheinlichkeit hohe Mengen an THC auf.

CBD, das aus der Marihuana-Pflanze geerntet wird, weist jedoch eher höhere THC-Werte auf, als die Vereinigten Staaten für legal halten. Und da die meisten Drogentests speziell auf den Nachweis von THC ausgelegt sind, könnte die Verwendung eines CBD-Produkts mit mehr als 0,3 Prozent THC zu einem Fehlschlag des Drogentests führen.

Ihr CBD-Produkt kann aufgrund einer falschen Produktkennzeichnung oder sogar aufgrund einer Kreuzkontamination während des CBD-Produktionsprozesses einen THC-Gehalt von mehr als 0,3 Prozent aufweisen. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, selbst wenn Sie genau auf das Etikett achten, für jedes CBD-Produkt, das Sie kaufen, ein Analysezertifikat anzufordern. Es ist nicht ungewöhnlich, dass CBD-Öl, CBD-Gummibonbons oder andere CBD-Produkte falsch gekennzeichnet werden, weil sie akzeptable Mengen an THC enthalten. Zum Beispiel,eine Studie aus den Niederlanden fanden 2017 heraus, dass von 84 online gekauften CBD-Produkten 18 tatsächlich nachweisbares THC enthielten.

Wie viel THC muss vorhanden sein, um bei einem Drogentest registriert zu werden?

Der akzeptable THC-Gehalt hängt im Allgemeinen von der Art des Marihuana-Drogentests ab, den Sie durchführen. Laut demMayo-Klinikhat das Bundesgesetz Grenzwerte für THC-Drogentests am Arbeitsplatz festgelegt, um die Möglichkeit zu vermeiden, dass Spuren von THC einen positiven Test auslösen würden.

Bei einem herkömmlichen Urintest muss THC oder ein anderer Marihuana-Metabolit nachgewiesen werdenein Niveau von 50 Nanogramm pro Milliliter um ein positives Ergebnis auszulösen. Ein Urintest ist die häufigste Art des Drogenscreenings, insbesondere für arbeitsplatzbezogene Drogentests. Der typische Urin-Drogentest verwendet Antikörper, die dazu bestimmt sind, an bestimmten Drogen oder ihren Metaboliten zu haften. THC und andere Marihuana-Metabolite sind je nach Häufigkeit und Dauer des Konsums zwischen drei und 15 Tage nach dem Konsum im Urin nachweisbar. Bei starkem und häufigem Marihuanakonsum kann THC jedoch bis zu 30 Tage nachweisbar sein.

Ein Bluttest zur Überprüfung auf Marihuana ist viel seltener und wird im Allgemeinen verwendet, um festzustellen, ob jemand beeinträchtigt ist. Beispielsweise könnte diese Art von Test verwendet werden, um festzustellen, ob jemand unter dem Einfluss von Marihuana gefahren ist. Bei dieser Art von Test zeigt eine THC-Blutkonzentration von ein, zwei oder fünf Nanogramm pro Milliliter typischerweise eine Beeinträchtigung.

Zeigt sich CBD bei einem Haarfollikeltest??

CBD wird bei einem Haarfollikeltest nicht angezeigt, da ein Haarfollikeltest nach THC sucht.

Haarfollikel-Drogentests sind äußerst ungewöhnlich, daher gibt es derzeit keine etablierten akzeptablen Grenzwerte für die THC-Konzentration in einem Haartest. Eine empfohlene Grenze der Privatindustrie für THC im Haar liegt bei einem Pikogramm pro Milligramm. Ein Pikogramm ist ungefähr ein Billionstel Gramm. THC und andere Marihuana-Metabolite können bis zu 90 Tage nach der Anwendung im Haar nachgewiesen werden.

Zeigt sich CBD in einem Speicheltest am Straßenrand??

Nein, CBD zeigt sich nicht in einem Speicheltest am Straßenrand. Da CBD keine Beeinträchtigung verursacht, wird die Polizei es nicht testen. Speicheltests sind typischerweise darauf ausgelegt, THC, die psychoaktive Komponente der Cannabispflanze, nachzuweisen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Speichel-Drogentests äußerst ungewöhnlich sind. Daher sind ihnen keine offiziell angenommenen Grenzwerte zugeordnet. Eine in der veröffentlichte StudieZeitschrift für medizinische Toxikologie hat einen THC-Cutoff-Wert von vier Nanogramm pro Milliliter vorgeschlagen. THC ist etwa 72 Stunden lang im Speichel nachweisbar, außer bei starkem Marihuanakonsum, wo es viel länger nachweisbar sein kann.

Während die Polizei einen Speicheltest am Straßenrand (ähnlich dem heutigen Alkoholtest) verwenden könnte, um festzustellen, ob jemand fährt, während er durch THC beeinträchtigt ist, ist die Technologie für diese Art von Test noch neu und bedarf weiterer Tests und Forschung, bevor sie weit verbreitet ist.

Was ist, wenn ich wegen CBD-Öl einen Drogentest nicht bestehe??

Wenn Sie glauben, aufgrund eines CBD-Öls einen positiven Drogentest erhalten zu haben,topisches CBD,oder ein anderes CBD-Produkt, das Sie verwenden, ist es an der Zeit, Ihr Etikett sorgfältig zu überprüfen.

Suchen Sie nach einer Auflistung des im Produkt vorhandenen THC-Gehalts, und wenn Sie es noch nicht gesehen haben, können Sie das Analysezertifikat des Produkts anfordern, das von einem Drittlabor ausgestellt werden sollte und in dem alles, was im CBD-Ölprodukt enthalten ist, ausdrücklich aufgeführt ist . Wenn Sie mit einem Einzelhändler zusammenarbeiten, der diese Informationen nicht ohne weiteres verfügbar hat (oder der sie nicht weitergibt), ist es an der Zeit, einen neuen Anbieter und ein neues Produkt zu finden, bei dem Sie sich sicherer fühlen können..

Und wenn die Kennzeichnung und/oder das Analysezertifikat ein THC-freies Produkt unterstützt, sollten Sie möglicherweise andere potenzielle THC-Quellen in Betracht ziehen, mit denen Sie möglicherweise in Kontakt gekommen sind, oder einen erneuten Test anfordern (falls möglich).

CBD wird bei einem Drogentest nicht auftauchen, aber THC schon

Im Allgemeinen sind die meisten Standard-Drogentests nicht darauf ausgelegt, CBD nachzuweisen, hauptsächlich wegen CBD verursacht allein keine berauschende Wirkung und wird daher nicht als illegale kontrollierte Substanz eingestuft.

Der Vorbehalt hier ist jedoch, dass Sie immer Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen sollten, um sicherzustellen, dass kein CBD-Öl oder CBD-Produkt, das Sie verwenden, Spuren von THC von mehr als 0,3 Prozent enthält. Wenn Ihr Produkt kontaminiert oder falsch gekennzeichnet ist, könnte eine ausreichend hohe THC-Konzentration zu einem positiven Ergebnis bei einem Marihuana-Drogentest führen. Aus diesem Grund ist es so wichtig, Ihre CBD-Produkte von einer seriösen und vertrauenswürdigen Quelle wie Farmer & Chemist zu kaufen. Unsere Produkte entsprechen den gesetzlichen Richtlinien in Bezug auf den THC-Gehalt, und unsere sachkundige und erfahrene Expertengruppe hilft Ihnen gerne dabei, die CBD-Produkte zu finden, die Ihre Gesundheit, Ihr Wohlbefinden und Ihre allgemeine Lebensqualität am besten unterstützen.

Mehr Beiträge